„Leichte Aufklärungskräfte“ – deutliche Steigerung der Fähigkeiten und der Ausstattung

Mit der Neuausrichtung im Rahmen der Strukturplanung zum HEER 2011 wurden auch die Fähigkeitsprofile der leichten Spähgruppen (LeSpähGrp) und des Hochgebirgsspähzuges (HgebSpähZg) neu definiert. Diese waren an die Erfordernisse einer autarken, abgesessenen Aufklärung in urbanem Umfeld sowie in schwer zugänglichen Räumen, weitab von anderen eigenen Truppenteilen, unter schwierigsten Klima- und Geländebedingungen anzupassen. Die einheitliche Grundlagenausbildung aller Leichten Aufklärungskräfte (LeAufklKr) lehnt sich dabei an die Grundlagen der Fernspähausbildung an.

Die Ausbildung und die Ausstattung der abgesessenen Aufklärungskräfte der Heeresaufklärungstruppe werden deshalb verbessert. Dadurch kommt es zu einer qualitativen Aufwertung dieser Kräfte und damit der Fähigkeit zur abgesessenen Aufklärung insgesamt.

Um die Fähigkeiten der abgesessenen abgesessenen Aufklärungskräfte der Heeresaufklärungstruppe in den zukünftigen Einsätzen zu bündeln, zu stärken und aufzuwerten, wurden die Fähigkeiten Fernspähen (FeSpäh), Leichter Spähtrupp (LeSpäh) und Hochgebirgsspähen (HGebSpäh) in der AVR „Leichte Aufklärungskräfte (LeAufklKr)“ zusammengeführt. Dabei ist die erste Ausbildungs- und Tätigkeitsbezeichnung (ATB) für alle Leichte Aufklärungskräfte gleich. Die Einzelspezialisierung und somit die zweite ATB wird in den Fähigkeiten FeSpäh oder HGebSpäh nach erfolgter Ausbildung vergeben.

Bei den Fernspähern kam es dabei zu keinen Anpassungen des Anforderungsprofils. Bei den leichten Spähern und den Hochgebirgsspähern dagegen waren deutliche Anpassungen notwendig: Sie benötigten eine wesentliche Qualitätssteigerung in den Bereichen personelle Zusammensetzung, Ausbildung und materielle Ausstattung. Durch die Einführung der gemeinsamen AVR LeAufklKr bleiben die Fähigkeiten der heutigen FeSpähKr ohne Qualitätseinbußen erhalten und können abgestuft für die LeSpähGrp und den HGebSpähZg als Anhalt für deren Qualitätssteigerung in der Ausbildung herangezogen werden.

Fähigkeitsprofil aller LeAufklKr

Alle LeAufklKr sind zu autarken Einsätzen befähigt. Für eine breite Abdeckung möglicher Einsatzszenare beherrschen sie eine Vielzahl unterschiedlicher Verbringungsarten. LeAufklKr klären im Schwerpunkt stationär und beweglich zu Fuß und mit Einschränkung aufgesessen in urbanem und unwegsamem Gelände auf. Für das Aufklären und Überwachen von Personen, Objekten, Bewegungen und Aktionen regulärer, irregulärer und neutraler Kräfte sowie anderer Konfliktparteien und weiteren Einflussfaktoren sind LeAufklKr durch ihre Ausbildung und Fähigkeit zur möglichst unentdeckten In- und Exfiltration besonders geeignet. LeAufklKr sind für das Entdecken, Erkennen, Identifizieren und Verifizieren gegnerischer und neutraler Personen und Objekte durch entsprechende Ausbildung und Ausrüstung zu befähigen.

Weiteres Fähigkeitsprofil aller LeAufklKr:

• Aufklären in schwierigstem und infrastrukturarmem Gelände,
• Aufklären durch taktische Gesprächsführung,
• Aufklären und Erkunden möglicher Einsatzräume und Infrastruktur für eigene Kräfte und Operationen,
• Gewinnen von Aufklärungsergebnissen zur Lageaufklärung sowie bei Bedarf zur Ziel- und Wirkungsaufklärung durch Beobachtung,
• Fähigkeit zur Aufzeichnung, sensornahen Auswertung und Bereitstellung von Aufklärungsergebnissen.

zusätzliches Fähigkeitsprofil LeSpäh:

• Autarker Einsatz von 3 Tagen ohne Folgeversorgung,
• Aufklären/Durchsuchen von einzelnen Gebäuden,
• Aufklären mit Hilfe von Sensoren, wie z.B. UAVs (unbemannte Luftfahrzeuge) kurzer Reichweite oder UGVs (unbemannte Landfahrzeuge),
• Fähigkeit zum Informationsaustausch mit eigenen Führungselementen und weiteren eigenen Kräften, auch über weite Entfernungen, mittels einer auftragsangepassten netzbasierten IT-Ausstattung zur parallelen Übertragung von Sprache und Daten sowie zur aufgabenspezifischen taktischen Datenverarbeitung.

Zusätzliches Aufgaben- und Fähigkeitsprofil HGebSpähZg:

• Möglichst unerkannter Einsatz in alpinem Gelände mit großen Schneehöhen, aber auch in anderem schwierigsten Gelände bzw. Gelände mit schwieriger Bodenbeschaffenheit,
• Einsatz unter klimatischen Bedingungen im Rahmen der Klimakategorien A1, B1-B2, C2-C3 *)
• Verbringen von Kräften durch „schwie rigstes Gelände“, um Informationen in einem anderen Raum zu gewinnen,
• Aufklären und Retten/Bergen eigener versprengter / auf sich selbst gestellter Teile und Einzelpersonen mit Schwer punkt in alpinem Gelände.

Zusätzliches Aufgaben- und Fähigkeitsprofil der FeSpähKr:

• Verbringung über Land, Luft (Freifall- einsatz), Wasser und in schwierigstem Gelände,
• Einsatz unter schwierigsten klimatischen Bedingungen im Rahmen der Klimakategorien A1, B1-B2, C2-C3 *)
• Zusammenwirken mit spezialisierten Kräften im Rahmen der Unterstützung von spezialisierten Operationen,
• Unterstützung von militärischen Evakuierungsoperationen,
• Combat Recovery (dt. bewaffnete Rückführung),
• Einsatz im Rahmen von Luftgestützten (Anfangs-) Operationen,
• Gestellung eines Dispositivs Verstärkungskräfte Stabilisierungsoperation,
• Direkte taktische Unterstützung von Spezialkräften,
• Autarker Einsatz bis zu 7 Tagen auch in der Tiefe des Einsatzraumes,
• Lenken des Feuers weitreichender Waffen von boden-, luft- und seegestützten Kräften, ggf. unter Einsatz von Laserzielmarkierern,
• Fähigkeit zur Erstellung und Übermittlung von Standbild- und Videoaufnahmen auch aus der Distanz, bei Tag und Nacht, von zu überwachenden Objekten, Personen, Gruppen und bei Bedarf auch Dokumentation von Operationen (vor allem mit Hilfe von optronischer Spezialaufklärung),
• Überwachen von Objekten, Räumen und Personen von besonderer Bedeutung (high-value-target (HVT, Hochwertziel), high-payoff target (HPT, besonders lohnenswertes Ziel),
• Bekämpfung von Gelegenheitszielen („target of opportunity“) u.a. durch eigene Joint Terminal Attack Controller (JTAC, vorgeschobener Fliegerleitoffizier) oder Scharfschützen.

 

*) Klimakategorien:
A1: extrem heiß und trocken,
B1-B2: feucht warm bis feucht heiß,
C2-C3: kalt bis sehr kalt

Herausgeber von pzaufkl.de/heeresaufklärer.de.
PzAufklAusbKp 3/2, 3./PzAufklBTl 2, BrigSpz 5, Hessisch Lichtenau.
div. Wehrübungen. Letzter Dienstgrad Olt.d.R. (vorl.)

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar