Leichtes Gefechtsfeldaufklärungsradar (LeGAR) / BOR-A 550

Die Heeresaufklärungstruppe setzt in den technischen Aufklärungszügen der LLAufklKp 310 und 260 anstelle des PARA RASIT das Radargerät BOR-A 550ein. Dort sind je drei Systeme Leichtes Gefechtsfeldaufklärungsradar (LeGAR) vorhanden. Sie werden abgesetzt vom Fahrzeug „Wolf“ betrieben.

BOR-A 550 ist ein universelles und kompaktes Überwachungsradar, das zur Aufklärung von bewegten Boden- und Seezielen und dem bodennahem Luftraum unter allen Wetterbedingungen eingesetzt werden kann.

Der Einsatz des Radargerätes bei den Luflandeaufklärern erfolgt bis zu 100 m abgesetzt vom Fahrzeug. Dank der eigenen Stromversorgung kann es bis zu 72 Stunden autark betrieben werden. Das Leitungspotential des Radars ermöglicht selbst die Aufklärung sehr kleiner, langsamer Ziele wie z.B. Einzelpersonen oder Schlauchboote. Es klärt bis zu Entfernungen von 40 km Fahrzeuge und bis zu einer Entfernung von 15 km Personen auf und erbringt Daten über ihre Entfernung, Bewegungsrichtung und -geschwindigkeit. Hersteller ist die Firma Thales.

BOR A 550 ermöglicht eine unmittelbare Beurteilung der Situation durch direktes genaues Anzeigen der aufgefassten Objekte auf einer digitalen Landkarte. Diese Objekte werden automatisch klassifiziert. Besondere Merkmale sind die möglichen Track-while-Scan (TWS)- Operationen sowie eine gute Störsicherheit z.B. durch sporadische Frequenzänderungen im Bereich von 200 bis 800 MHz. Eine integrierte Positionierung und Einnordung ist optional erhältlich.

Das System bietet vier Betriebsmodi:

  • Mode 1: automatische Rundum- (360°) oder Sektorsuche nach bewegten Zielen.
  • Mode 2: Handsteuerung der Antenne in Seitenwinkel und Entfernung durch den Bediener.
  • Mode 3: automatische Suche in einem kleinem Sektor, z.B. um Fahrzeuge, die stehengeblieben sind oder durch ein Hindernis verdeckt wurden, ausfindig zu machen.
  • Mode 4: Automatische Zielverfolgung in Seitenwinkel und Entfernung eines bewegten Einzelzieles.

Das BOR-A 550- Radar ist Bestandteil des LeGAR-Systems, das neben dem BOR-A 550 aus 2 VHF- und 1 HF-Funkgeräten, die in einen Lkw le, gl, lang (Mercedes-Benz G-Modell 290TD „Wolf“) eingerüstet sind, besteht. Die LEGAR-Systeme sind netzwerkfähig, so dass mehrere Geräte von einem Arbeitsplatz aus fern bedienbar sind.

Herausgeber von pzaufkl.de/heeresaufklärer.de. PzAufklAusbKp 3/2, 3./PzAufklBTl 2, BrigSpz 5, Hessisch Lichtenau. div. Wehrübungen. Letzter Dienstgrad Olt.d.R. (vorl.)

Veröffentlicht in Uncategorized Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar