Schlagwort: Technik

Mikro-Aufklärungsdrohne Mikado

Der Name MIKADO steht für Mikro-Aufklärungsdrohne im Ortsbereich. Dabei handelt es sich um einen 4-Rotor-Hubschrauber mit Elektroantrieb zur Aufklärung bei Tag und Nacht. Mikado liefert in Echtzeit detaillierte Aufklärungsbilder. Sie wird eingesetzt, um Personen, Personengruppen, Waffen, Sperren, Fahrzeuge, Plattformen und

Getagged mit: , ,

Spähpanzer und Spähwagen der Bundeswehr

Schwer oder leicht? Die Aufklärungstaktik – Aufklärung durch Kampf vs. anschleichen und spähen – bestimmte auch die Fahrzeugpalette. Und die war in der Panzeraufklärungstruppe der Bundeswehr sehr unterschiedlich: Vom Kampfpanzer bis zum Spähwagen reichte die Bandbreite. Die „typischen“ Spähpanzer –

Getagged mit: , , , ,

Aufklärungsdrohne KZO

Die Drohne KZO (Kleinfluggerät für Zielortung / früher: „Brevel“) ist eine unbemannte Aufklärungsdrohne. Die Drohne ist allwetterfähig und liefert bewegte Bilder in Echtzeit – dank einer Wärmebildkamera auch nachts. Die durch ein Raketentriebwerk startende, mittels eines Propellers angetriebene und schließlich

Getagged mit: , ,

Aufklärungsdrohne ALADIN

ALADIN ist eine Aufklärungsdrohne im Nahbereich für Ziel-, Wirkungs- und Lageaufklärung bei Tag und Nacht. Die Aufklärungsergebnisse liegen in Echtzeit vor und ermöglichen den militärischen Führern detaillierte Lageentscheidungen. Der Name Aladin ist ein Akronym ihrer Beschreibung und steht für „Abbildende

Getagged mit: , ,

Auflärungsdrohne LUNA

Die Drohne LUNA gehört zusammen mit der Drohne Aladin zu den Arbeitstieren der Aufklärungstruppe: LUNA ist ein einfach zu bedienendes, unbemanntes Luftfahrzeugsystem (UAS) für Überwachung, Erkennung und Ortung in Echtzeit mit einer Reichweite von mehr als 100 km und einer

Getagged mit: , , ,

Leichtes Gefechtsfeldaufklärungsradar (LeGAR) / BOR-A 550

Die Heeresaufklärungstruppe setzt in den technischen Aufklärungszügen der LLAufklKp 310 und 260 anstelle des PARA RASIT das Radargerät BOR-A 550ein. Dort sind je drei Systeme Leichtes Gefechtsfeldaufklärungsradar (LeGAR) vorhanden. Sie werden abgesetzt vom Fahrzeug „Wolf“ betrieben. BOR-A 550 ist ein

Getagged mit: ,

Bren Carrier

Der Bren Carrier (auch: Universal Carrier)  gehört zur Fahrzeuggruppe der Tanketten. Die Produktion fand  von 1938-1945 statt. Neben der Fertigung in Großbritannien wurden auch größte Stückzahlen im Ford-Werk Windsor (Kanada) montiert. Er konnte eine Geschwindigkeit von 50 km/h auf ebenem

Getagged mit: ,

Spähpanzer Luchs A2

Die Panzeraufklärungstruppe der neu geschaffenen Bundeswehr benötigte dringend ein geeignetes Fahrzeug. Dessen Entwicklung erfolgte durch Porsche als Subunternehmer von Daimler-Benz Anfang der 60er Jahre. Zur Serienreife gebracht wurde schließlich zwischen 1968 und 1974 ein Achtrad-Panzer, der den Namen Luchs erhielt.

Getagged mit: , , , ,

Spähpanzer Ru 251 (Prototyp)

Der leichte Spähpanzer Ru 251 wurde anfangs der 1960er-Jahre ausschließlich als Aufklärungsfahrzeug entwickelt. Der Panzer sollte den veralteten M41 Walker Bulldog aus US-amerikanischer Produktion ersetzen, der in den Panzeraufklärungsbataillonen der Bundeswehr eingesetzt wurde. Ein Programm zur Neuentwicklung eines leichten Panzers

Getagged mit: , ,

M 41 Walker Bulldog

Der M 41 Walker Bulldog war ein leichter Kampfpanzer aus US-amerikanischer Produktion. Die ersten Prototypen des Designs wurden ab 1947 entwickelt. 1951 begann die Produktion im Cadillac-Panzerwerk in Cleveland, Ohio.  Die Bundeswehr verwendete den M41 von 1956 bis ca.1969 in

Getagged mit: ,
Top